Der Kampf mit dem Tatütata-Pulli

Lange hab ich ihn schon liegen, meinen Stoffschatz „On the Road“ von Stoffwelten – eine Eigenproduktion, die allseits beliebt ist und daher gar nicht so leicht zu kriegen.

Nun ist Darian ja immer so begeistert, wenn ein Krankenwagen oder Polizeiwagen im Einsatz bei uns vorbeifährt, dass ich dachte, nun ist es an der Zeit, dieses schöne Schätzchen mal anzuschneiden.

Entstanden ist wieder ein schöner Raglanpulli, nach dem Schnitt von Klimperklein; die Ärmel mit den tollen Blocksteifen, die ich natürlich auch bei Stoffwelten gekauft habe.

Der Halsausschnitt sollte nun mal was ganz Anderes werden als immer nur das laaaangweilige Bündchen – also nahm ich kurzentschlossen mein Schrägband, das schon so lange rumlag, in einem tollen Rot. Hab ich ja noch nie gemacht.. bibber bibber, wie geht das gleich? Aber es war nicht schwer und schwupps war der Pulli fertig.

Leider… bei der Anprobe Kreischalarm.. sowohl von mir als auch von meinem Zwerg.. er geht ja gar nicht über den Kopf??? Oh Schreck..mein Schrägband war leider aus Baumwolle, somit nicht dehnbar und nun war der schöne Pulli zwars schön, aber nicht tragbar. *heulheul*  Zähneknirschend hab ich dann alles wieder aufgetrennt.

Nun wollte ich unbedingt roten Jersey – da das mit dem Schrägband ja nicht so toll klappte, dann eben doch als Bündchen!! Das sah in Rot so toll aus mit dem Shirt!!! Dummerweise hatte ich natürlich kein Jersey in Rot — Kreischalarm Nr. 2.

Dann kam mir ja DER Einfall schlechthin! Ich nahm ein altes Tshirt und hab es kurzerhand zerschnitten und  – schwuppdiewupp hab ich nun meinen Jersey-Halsausschnitt in kräftigem Rot – ein toller Kontrast zum Rest des Shirts!! Juhu.. Glücklich!!

Und hier ist das gute Stück:

Tatü Tata On the Road
Tatü Tata On the Road

Sieht sooo schön aus, finde ich – auf dem Kleiderbügel.

Getragen… liegt  das blöde Tshirt-Bündchen in rot  ganz blöd um den Hals und nicht so schön straff, wie ich es eigentlich kenne. Ich zubbel ständig daran rum, nur hilft das leider auch nichts.

Hmpf. Was ein Akt mit diesem blöden roten Jerseyhalsabschluß!!!

Tja, nun liegt es in meiner Natur, dass ich mit mir selbst immer sehr kritisch bin, sprich, mit dem Shirt bin ich so ja nun so gar nicht zufrieden.

Also.. liegt das Teil nun auf meinem Nähtisch und sagt zu mir: Trenn mich noch mal auf!!!! Wirkich???? Och menno..

*wein* – ich maaaag nicht!!

Aber wenn ich das dann geschafft hab, gibt es beim dritten Versuch KEIN Rotes Bündchen. Das Rot kann mir mal den Buckel… :O)