Lieblingsstück Tullehuivi

Heute habe ich mich *endlich* getraut, meinen Milli Zwergenschön Jersey anzuschneiden – eine wahre Kostbarkeit; soooo schön und leider nur in einer Miniauflage produziert, also ein echtes rares Schätzchen.

Geworden ist es ein Loop-Schal nach dem Schnitt „Tullehuivi“ von Tullebunt und Lillesno – ein super vielseitiger Schnitt, denn man kann den Loop nicht nur als Loop, sondern auch als Loop mit Mütze, als Haarband, als Beanie oder als Piratentuch tragen – wie man es gerade gerne möchte!!

Gemixt habe ich meinen schwarzen Milli mit der Milli in grau und den wunderbaren roten Daisies auf grau – alles von Zwergenschön – denn ich bin ja nun wirklich Zwergenschön total verfallen.

Ich liebe meinen neuen Loop – je nachdem, wie ich ihn drehe, sieht es immer anders aus… und ich hab ihn auch schon in der Beanie-Variante getragen:

Mein Tullehuivi-Loop
Mein Tullehuivi-Loop

Mein Mann sagte erst, ich hab den Loop falschrum an, man sieht die Naht … nene, nicht falschrum! Die Ovi-Nähte sind ganz bewußt nicht verstürzt, sondern Links auf Links genäht – man sieht sie also – das ist derzeit irgendwie „in“ und mir gefällt das sehr, denn die Nähte betonen die Patchwork-Stücke noch mehr, es ist mal was ganz Anderes und es sieht handmade aus, was es ja auch ist, und das darf man gerne sehen :o)

Ich glaube, mein neues Lieblingsstück werde ich auch heute nacht nicht mehr ablegen.

I love… Zwergenschön :o))